Heizsysteme & Brennwerttechnik

Wärmepumpen
Heute clever investieren, morgen kräftig sparen. Eine Wärmepumpe ist teurer als ein herkömmliches Heizsystem. Aber die Anschaffung lohnt sich trotzdem, denn Sie sparen Betriebskosten und profitieren von staatlichen Förderprogrammen.
Gas-, Ölbrennwerttechnik
Der Einsatz von Brennwerttechnik ermöglicht maximale Brennstoffausnutzung und senkt damit die Kosten für Wärme. Ein erheblicher Wärmeanteil, der bei konventionellen Heizkesseln durch den Schornstein entweicht, wird durch die Brennwerttechnik genutzt.

Neben dieser wirtschaftlichen Komponente wird mit der Brennwerttechnik auch dem Umweltschutz in hohen Maße Rechnung getragen: Die bessere Brennstoffausnutzung führt zu geringerem Brennstoffverbrauch und damit zwangsläufig auch zu niedrigeren Schadstoff-Emissionen.
Pelletkessel
In Zeiten stetig steigender Öl- und Gaspreise ist die Nutzung regenerativer Energien eine mehr als interessante Alternative. Und der Umstieg zahlt sich langfristig aus. Zum einen, weil der nachwachsende Brennstoff Holz wesentlich preisstabiler ist als konventionelle Energieträger, zum anderen, weil durch die CO2-neutrale Verbrennung vom ersten Tag an die Umwelt entlastet wird.

Während die Öl- und Gaspreise stetig steigen, lohnt es sich, über alternative Energien nachzudenken. Neben Solarenergie oder Holz bietet die Nutzung von Erdwärme mittels modernster Wärmepumpentechnologie eine weitere Möglichkeit der Preisspirale konventioneller Energieträger zu entrinnen.
Feststoffkessel
Der verantwortungsvolle Umgang mit der Umwelt führt zur steigenden Nachfrage nach regenerativen Energieformen. Bei der Verbrennung des „Naturbrennstoffes“ Holz entsteht nur so viel Kohlendioxid (CO2), wie schon vorher beim Wachsen des Baums aus der Luft aufgenommen wurde.
Kaminöfen
Kaminöfen sind nicht nur innovative Heizprodukte, die zur Umweltschonung beitragen, sie sind durch ihr Design auch attraktive Möbelstücke. Durch neueste Technologien sind heute schon Öfen mit integriertem Warmwasser-Wärmetauscher lieferbar, die an ein Heizsystem angebunden werden können.
Niedertemperaturkessel
Der Niedertemperaturkessel ist eine Weiterentwicklung des früher üblichen Konstanttemperaturkessels. Während die Konstanttemperaturkessel das Heizungswasser und damit auch die Vorlauftemperatur das ganze Jahr auf 70° C bis 90° C erhitzen, wird bei der Niedertemperaturtechnik die Vorlauftemperatur je nach Außentemperatur abgesenkt.
Fernwärme
Fernwärme wird meist im Rahmen der so genannten Kraft-Wärme-Kopplung – also der gleichzeitigen Produktion von Strom und Wärme – erzeugt. Von dort kommt sie bequem und sicher per Rohrleitung zu Ihnen nach Hause. Die Erzeugung ist dabei äußerst flexibel und kann prinzipiell mit jeder Art von Brennstoff erfolgen. Auch der Einsatz von erneuerbaren Energien ist schon lange selbstverständlich. Das macht sie doppelt umweltfreundlich.
Hallenheizung
Aufgrund der geringeren Oberflächentemperatur können Dunkelstrahler bereits in Räumen ab einer Deckenhöhe von ca. 4 m eingesetzt werden. Ob Industrie-, Lager-, Ausstellungs- oder Sporthallen, für fast jeden Einsatzbereich lässt sich eine Dunkelstrahlerlösung finden.

Neben Dunkelstrahlern stehen auch Lufterhitzer oder Deckenstrahlplatten zur Verfügung. Je nach Wunsch und baulicher Gegebenheiten.

Unsere Partner

Biral
Brötje
Kermi
Pfeiffer & May
Wilo
Heizung

Heizung

Heizung

Alle Bilder
ZLE Ehrlich GmbH  |  Siemensstraße 1  |  76532 Baden-Baden  |  Fon 07221 398 99 00  |  info@zle-ehrlich.de                                             Impressum
Facebook